- Anzeige -

Abrufkredite
 

Nützliche Hinweise, falls Probleme mit Abrufkredite auftreten.

Sie planen, einen Kredit aufzunehmen, um etwa notwendige Reparaturen oder größere Anschaffungen wie zum Beispiel Handy, Urlaubsreise oder Auto bezahlen zu können? Sie haben aber kein laufendes Einkommen aus Gehalt, Lohn oder Rente, sondern bekommen nur eine Ausbildungsvergütung oder Hartz IV?

Dann sollten Sie diese Abhandlung bis zum Schluss durchlesen. Im Verlauf des Artikels werden Sie erfahren, wie Sie es verhindern, in teure Kreditfallen zu Abrufkredite zu stolpern und auf welche Weise Sie vergleichsweise einfach zu Ihrem Darlehen kommen.

Empfehlenswert ist ebenfalls unser Artikel

Einen Kredit für Abrufkredite erhalten – auch bei schlechter Bonität oder negativer Schufa

Dass es einmal finanziell eng wird, hat jeder sicher bereits erlebt. Zumeist hilft in so einem Fall die Verwandtschaft oder der Freundeskreis aus. Nicht immer ist es jedoch möglich, um Geld für „Abrufkredite“ bei Verwandten oder Freunden anzufragen. Und eine normale Bank würde jeden Darlehensantrag zufolge eines Schufa-Eintrags oder ungenügender Bonität sofort ablehnen. Damit sind allerdings noch längst nicht alle Möglichkeiten ausgereizt. Was etliche nicht wissen – selbst mit ungünstiger Bonität und ohne eine Schufa-Auskunft kann man ein Darlehen bekommen. Es gibt seriöse Kreditvermittler, welche sich darauf spezialisiert haben, über ausländische Geldinstitute, Kunden mit einer negativen Schufa oder schlechter Bonität, zu einem Kredit zu verhelfen.

Von Interesse für Sie ist gleichfalls der Bericht Kredit In Targobank und Kredit Für 2 Kreditnehmer
 

Was ein guter Vermittler für Sie tun kann

Generell besteht die Hauptleistung eines Vermittlers darin, Ihnen bei der Suche nach einem passenden Darlehen behilflich zu sein. Die angebotene Hilfe erstreckt sich hingegen nicht allein auf die reine Vermittlung. Gelegentlich umfasst sie obendrein auch eine eingehende Schuldenberatung. Ein professioneller Kreditvermittler wird Sie in Bezug auf das Finanzierungsangebot ausführlich beraten, indem er Ihnen die Vor- und Nachteile vor Augen führt. Auch wird er Sie darin unterstützen, sämtliche erforderlichen Antragsunterlagen zusammenzustellen.

- Anzeige -
Zur Kreditanfrage »

 

Vor- und Nachteile bei der Vermittlung

Vorteile:

  • Argumentationshilfe bei schwierigen persönlichen Umständen oder hoher Darlehenssumme
  • Unterstützung bei der Zusammenstellung der Antragsunterlagen
  • Beratungsdienstleistung vor der Antragstellung
  • Kontakte zu weniger bekannten Banken und Instituten
  • Gute Chancen auf günstige Kreditzinsen
  • Vermittlung von Darlehen selbst bei unzureichender Bonität

Nachteile:

  • Zweifelhafte Angebote sind nicht immer sofort erkennbar
  • Gefahr der Vermittlung zu teurer Darlehen
  • Eventuelle Kosten für die Darlehensbeschaffung

Etliche Vermittler haben gute Verbindungen zu weniger bekannten, kleinen Banken und dadurch die Möglichkeit, effektivere Konditionen für Abrufkredite auszuhandeln. Dabei ist es durchaus möglich, auch über schwierige Fälle zu verhandeln. Gute persönliche Verbindungen zu kleinen Banken machen sich dahingehend bezahlt, dass der Vermittler beispielsweise die Möglichkeit hat, einen ungünstigen Schufa-Eintrag zu erklären. Dann fällt der Eintrag bezüglich der Kreditwürdigkeit nicht so stark ins Gewicht wie bei einer Großbank, bei der die Vergabe des Kredits in der Regel automatisiert über die Bühne geht. Ein Antrag auf ein Darlehen zu Abrufkredite bei einer etablierten Bank wäre, im Gegensatz dazu, ziemlich aussichtslos.

Online-Kreditvermittler gibt es wie Sand am Meer. Am bekanntesten von ihnen sind Maxda und Bon-Kredit. Beide gelten als vertrauenswürdige und seriöse Anbieter und verfügen auf ihrem Gebiet über jahrelange Berufserfahrung. Der Vorteil ist, dass weder bei Bon-Kredit noch bei Maxda für die Vermittlung Gebühren entstehen. Diese beiden Kreditvermittler haben sich speziell auf Themen wie Abrufkredite fokussiert.

- Anzeige -
Zur Kreditanfrage »

 

So unterscheiden sich seriöse von unseriösen Vermittlern von Krediten

Ein Vermittler, der seriös ist, wird ausnahmslos in Ihrem Interesse handeln, wenn es um Abrufkredite geht. Da der Vermittler seine Provision von der Bank bekommt, fallen für Sie prinzipiell keine Spesen oder andere Zahlungen an.

Seriöse Kreditvermittler sind an folgenden Kriterien zu erkennen:

  • Die Erreichbarkeit der Firma per Telefon während der Geschäftszeiten ist gegeben ohne lange Zeit in einer Warteschleife zubringen zu müssen
  • Sie bekommen konkrete Auskünfte zu Laufzeiten, Soll- und Effektivzinsen sowie Darlehenssumme
  • Es entstehen Ihnen keine Kosten für die Vermittlung eines Darlehens
  • Das Unternehmen hat eine Website mit Kontaktmöglichkeit, Anschrift und Impressum

Einen unseriösen Vermittler erkennen Sie an folgenden Merkmalen:

  • Geforderter Abschluss einer Restschuld- oder anderen Versicherung in Verbindung mit der Finanzierung
  • Angebote in Form einer Finanzsanierung
  • Unaufgefordertes Akquirieren zu Hause
  • Zahlung einer Gebühr unabhängig vom Zustandekommen des Kreditvertrags, sondern allein für das Beratungsgespräch
  • Nachnahmeversand der Unterlagen
  • Es wird Ihnen eine 100-prozentige Kreditzusage versprochen
  • Nur wenn Sie einen Vermittlungsvertrag unterschreiben, wird der Vermittler tätig
  • Berechnung von Nebenkosten oder Spesen

Ausländische Banken – eine gute Alternative bei Abrufkredite

Ob Sie für Ihr neues Geschäft das Startkapital brauchen, ein neuer fahrbarer Untersatz fällig wird oder Sie eine größere Urlaubsreise vorhaben – Kredite ausländischer Kreditinstitute werden immer öfter zur Finanzierung in Anspruch genommen. Das Internet wird mehr und mehr bei den Verbrauchern beliebter, um bei ausländischen Instituten einen Kredit aufzunehmen, wodurch das heimische Geldinstitut diesbezüglich immer weniger in Anspruch genommen wird. Was für ein Kreditinstitut im Ausland spricht, sind die wesentlich einfacheren Richtlinien für die Kreditvergabe im Vergleich zu Deutschland. Daher spielen ein negativer Eintrag in der Schufa beziehungsweise eine ungünstige Bonität beim Thema Abrufkredite nur eine sekundäre Rolle. Es sind grundsätzlich Schweizer Banken, die Darlehen finanzieren, welche online vermittelt werden. Für Verbraucher, welche besonders rasch eine Finanzspritze benötigen, hingegen von einer deutschen Bank bereits abgelehnt wurden, könnte dies eine interessante Option sein. Das wären zum Beispiel Selbstständige, Studenten, Arbeitnehmer in der Probezeit, Arbeitslose, Auszubildende oder Rentner. Es liegt auf der Hand, dass es speziell diese Personengruppe beim Thema Abrufkredite ziemlich schwer hat.

- Anzeige -
Zur Kreditanfrage »

 

Weswegen ein Schweizer Kredit eine gute Alternative ist

Was die Beschaffung eines Kredits angeht, haben es Privatpersonen mit Geldproblemen oftmals nicht gerade leicht. Der Grund: Die Chancen auf eine Finanzierung vermindern sich mit Schulden oder mit schlechter Bonität beträchtlich. Ein Schweizer Kredit kann in solchen Fällen eine echte Option sein. Man versteht darunter einen Kredit von einem Schweizer Finanzdienstleister. Da solche Institute keine Schufa-Abfragen vornehmen, entfällt dieser Hinderungsgrund bei der Kreditsuche. Dies ist gerade beim Thema Abrufkredite ideal.

Aber selbst bei Schweizer Kreditinstituten bekommen Sie kein Darlehen ohne eine gewisse Bonitätsprüfung. Die Schweizer Bank wird ebenso Sicherheiten und Einkommensnachweise verlangen. Bei einer gesicherten Bonität stellt der Schweizer Kredit eine realistische Option für Abrufkredite dar, selbst wenn Sie einen negativen Eintrag in der Schufa haben.

Was ist bei Abrufkredite zu beachten?

Wichtig ist vor allem. dass die Rückzahlung des Darlehns in nicht zu hohen monatlichen Beträgen erfolgen kann. Sie sollten sich nicht mehr zumuten, als Sie wirklich tragen können. Das Wichtigste einer guten Finanzierung sind günstige Zinsen sowie gute Konditionen. Etliche Kunden wünschen sich eine möglichst große Flexibilität ihres Darlehens. Dazu zählen Ratenpausen für einen oder mehrere Monate gleichermaßen dazu wie Sondertilgungen ohne Mehrkosten. Das alles sollte eine tragfähige Finanzierung zum Thema Abrufkredite enthalten.

Es gibt allerdings diverse Dinge, die Sie beachten sollten, damit Ihrer Finanzierung als Rentner, Student, Selbstständiger, Auszubildender, Arbeitsloser oder Arbeitnehmer nichts in den Weg gelegt wird:

1. Nehmen Sie nur so viel Geld auf, wie Sie de facto Bedarf haben

Grundsätzlich gilt: Mit Blick auf das Thema Abrufkredite müssen die erforderlichen Mittel von Beginn an möglichst präzise eingeschätzt werden. Machen Sie zuvor eine Aufstellung sämtlicher Ausgaben, dann sind Sie immer auf der sicheren Seite und erleben nachträglich keine unangenehme Überraschung. Dabei einen kleinen Puffer einzuplanen wäre klug – ein zu großes Polster führt allerdings zu überflüssig hohen Verbindlichkeiten. Die Höhe der Kreditsumme sollten Sie deshalb so gering wie möglich festsetzen. Besser ist es, einen Ausgleich des zu knapp bemessenen Bedarfs an Geldmittel mit Hilfe einer Folge- oder Aufstockungsfinanzierung zu schaffen.

2. Einen Finanzierungsplan aufstellen und strukturieren

Oberste Priorität bei einem geplanten Vorhaben hat, dass man seine finanzielle Situation realistisch einschätzt und anschließend die Höhe der Kreditsumme berechnet. Das gilt nicht zuletzt auch für das Thema Abrufkredite. Hier kann zum Beispiel eine Aufstellung der eigenen Kosten für eine Woche sehr hilfreich sein: Es wird also jeden Tag genau aufgeführt, für was wie viel Geld ausgegeben worden ist. Um keine versteckten Kosten zu übersehen, sollten dabei auch kleinere Beträge berücksichtigt werden, wie beispielsweise der Stehkaffee beim Bäcker oder das Feierabendbier in der Kneipe. Es lässt damit ausgezeichnet feststellen, wo sich möglicherweise noch etwas einsparen lässt. Zudem hilft eine solche Aufstellung auch bei der Einschätzung der optimalen Darlehensrate.

3. Gewissenhaft und sorgfältig sein

Bei sämtlichen Angaben zur eigenen finanziellen Situation und Bonität gilt es, sorgfältig, genau und ehrlich zu sein – insbesondere beim Thema Abrufkredite, bei allen Angaben zur Ihrer finanziellen Situation und Bonität korrekt, ehrlich und genau. Um alle Unterlagen und Nachweise komplett zusammenzustellen, sollten Sie sich ausreichend Zeit nehmen. Nur auf diese Weise lässt sich ein seriöses, exaktes Bild Ihrer Finanzen zeichnen, was sich durchaus positiv auf die Chancen für einen Eilkredit oder Sofortkredit auswirkt.

Fazit zu Abrufkredite

Wenn Sie gegenüber dem Kreditinstitut den Anschein eines zuverlässigen Vertragspartners erwecken, indem Sie die genannten Hinweise und Tipps beachten, dürfte es auch mit Abrufkredite klappen.

- Anzeige -
Zur Kreditanfrage »