- Anzeige -

Darlehensfinanzierung
 

Was Ihnen Kopfzerbrechen bereitet, ist Darlehensfinanzierung? Mit unseren Hinweisen klappt es bestimmt.

Sie haben die Absicht, einen Kredit aufzunehmen, weil dringend benötigte wünschenswerte Dinge wie etwa Auto, Handy, Urlaubsreise oder andere erforderliche Anschaffungen bezahlt werden müssen? Ihr Problem ist allerdings, Sie haben einen negativen Schufa-Eintrag oder eine ungenügende Bonität und lediglich ein geringes oder unregelmäßiges Einkommen aus Gehalt, Lohn, Rente, Arbeitslosengeld bzw. Ausbildungsvergütung?

Dann wäre es gut, diesen Beitrag von Anfang bis Ende durchzulesen. Im Verlauf des Artikels werden Sie erfahren, wie Sie es vermeiden, in kostspielige Kreditfallen zu Darlehensfinanzierung zu stolpern und auf welche Weise Sie ganz einfach zu Ihrem Kredit kommen.

Interessant ist gleichfalls unser Artikel

Woher kriegt man auch bei schlechter Bonität oder ungünstiger Schufa ein Darlehen für Darlehensfinanzierung?

Dass es einmal finanziell eng wird, ist jedem schon mal passiert. Man könnte sich in so einem Fall natürlich von der Verwandtschaft oder dem Freundeskreis das Geld ausleihen. Für viele ist es indes nicht machbar, Verwandte oder Freunde um Geld für „Darlehensfinanzierung“ zu bitten. Und ein Antrag bei der Bank um ein Darlehen erübrigt sich allein wegen mangelhafter Bonität oder eines Schufa-Eintrags. Das heißt allerdings nicht, dass Sie jetzt Ihre Finanzierungswünsche ad acta legen müssen. Was etliche nicht wissen – selbst ohne eine Schufa-Auskunft oder mit ungünstiger Bonität kann man einen Kredit bekommen. Es gibt seriöse Kreditvermittler, die sich darauf spezialisiert haben, über ausländische Banken, Kunden mit schlechter Bonität oder einer negativen Schufa, zu einem Darlehen zu verhelfen.

Interessant für Sie ist ebenfalls der Bericht Bmw Motorrad Finanzieren und Finanzierung Neuwagen Ohne Anzahlung
 

Was kann ein wirklich guter Vermittler für Sie tun?

In erster Linie wird Sie der Vermittler darin unterstützen, eine ausländische oder deutsche Bank für ein passendes Darlehen zu finden. Häufig geht die Tätigkeit aber über den Rahmen einer puren Vermittlung hinaus und wird im Übrigen durch eine Schuldnerberatung erweitert. Zu den Aufgaben eines qualifizierten Vermittlers gehört es auch, Ihnen Vor- und Nachteile eines Finanzierungsangebots aufzuzeigen sowie bei der Zusammenstellung der Antragsunterlagen behilflich ist.

- Anzeige -
Zur Kreditanfrage »

 

Vor- und Nachteile bei der Vermittlung

Vorteile:

  • Verbindungen zu weniger bekannten Banken und Instituten
  • Ausführliche Beratung vor der Antragstellung
  • Vermittlung von Darlehen selbst bei ungenügender Bonität
  • Hilfestellung bei der Zusammenstellung der Antragsunterlagen
  • Argumentationshilfe bei komplizierten persönlichen Umständen oder hoher Finanzierungssumme
  • Gute Chancen auf günstige Darlehenszinsen

Nachteile:

  • Unseriöse Angebote sind nicht immer sofort erkennbar
  • Gefahr der Vermittlung überteuerter Darlehen
  • Eventuelle Kosten für die Darlehensbeschaffung

Weil viele Vermittler gute Geschäftsverbindungen zu kleinen Geldinstituten besitzen, besteht die große Wahrscheinlichkeit, günstiger Konditionen für Darlehensfinanzierung auszuhandeln. Nicht selten kann auch bei schwierigen Umständen verhandelt werden. Im Unterschied zu Großbanken, bei denen das Verfahren der Kreditbewilligung größtenteils automatisiert über die Bühne geht, wird hier jeder Kreditantrag von Fall zu Fall geprüft. So hat der Vermittler die Gelegenheit, einen ungünstigen Eintrag in der Schufa zu erklären, damit er nicht bei der Kreditwürdigkeitsprüfung so stark ins Gewicht fällt. Eine Anfrage zu Darlehensfinanzierung bei einer etablierten Bank wäre, im Unterschied dazu, beinahe aussichtslos.

Kreditvermittler, welche ihre Dienstleistungen online anbieten, gibt es wie Sand am Meer. Am bekanntesten von ihnen sind Bon-Kredit und Maxda. Beide verfügen über jahrelange Erfahrungen auf ihrem Geschäftsfeld und genießen den Ruf, seriös und vertrauenswürdig zu sein. Der große Vorteil ist, dass weder bei Bon-Kredit noch bei Maxda für die Vermittlung irgendwelche Provisionen oder Gebühren anfallen. Was das Thema Darlehensfinanzierung betrifft, sind diese beiden Vermittler eine heiße Adresse.

- Anzeige -
Zur Kreditanfrage »

 

Wie unterscheidet man zwischen seriösen und unseriösen Vermittlern von Krediten?

Eines vorweg: Ein Vermittler, der seriös ist, handelt bei dem Thema Darlehensfinanzierung immer in Ihrem Interesse. Er fordert im Prinzip auch keine Spesen oder Vorauszahlungen für seine Leistungen von Ihnen, denn seine Provision bekommt er von der Bank.

Bei seriösen Vermittlern gilt:

  • Sie bekommen konkrete Auskünfte zu Laufzeiten, Soll- und Effektivzinsen sowie Kreditsumme
  • Es entstehen Ihnen keine Kosten für die Beschaffung eines Darlehens
  • Der Vermittler verfügt über eine Internetpräsenz einschließlich Kontaktmöglichkeit, Anschriftt und Impressum
  • Das Unternehmen ist bei einem Anruf tatsächlich zu erreichen, wobei der Gesprächspartner einen seriösen Eindruck macht

An diesen Faktoren ist ein unseriöser Vermittler zu erkennen

  • Geforderter Abschluss einer Versicherung in Verbindung mit der Finanzierung
  • Angebote in Form einer Finanzsanierung
  • Unaufgeforderter Hausbesuch
  • Das Verlangen einer Gebühr schon für das Beratungsgespräch und unabhängig vom Zustandekommen des Kreditvertrags
  • Nachnahmeversand der Antragsunterlagen
  • Es wird Ihnen eine hundertprozentige Kreditzusage versprochen
  • Drängen auf das Unterschreiben des Vermittlungsvertrags
  • Berechnung von Spesen oder Nebenkosten

Wieso ausländische Institute bei Darlehensfinanzierung eine gute Alternative sind

Immer mehr Menschen nehmen Kredite ausländischer Kreditinstitute in Anspruch, weil sie eine große Urlaubsreise planen, sich beruflich möchten oder einfach ein neues Auto brauchen. Das Internet wird zunehmend bei den Konsumenten beliebter, um bei ausländischen Instituten ein Darlehen aufzunehmen, wodurch das heimische Geldinstitut diesbezüglich immer weniger in Anspruch genommen wird. Vorteil: Die Richtlinien für die Kreditvergabe sind nicht so streng bei Banken in Deutschland. Daher spielen eine mangelhafte Bonität beziehungsweise ein negativer Schufa-Eintrag beim Thema Darlehensfinanzierung nur eine unbedeutende Rolle. Die Vergabe solcher online Kredite erfolgt grundsätzlich von Schweizer Banken. Für Kreditnehmer, die besonders rasch eine Geldspritze brauchen, aber von einer deutschen Bank bereits abgelehnt wurden, könnte dies eine interessante Option sein. Zum Beispiel gehören dazu Selbstständige, Studenten, Arbeitnehmer in der Probezeit, Arbeitslose, Auszubildende oder Rentner. Speziell diese Personengruppe hat es beim Thema Darlehensfinanzierung besonders schwer, ein Darlehen zu erhalten.

- Anzeige -
Zur Kreditanfrage »

 

Weswegen ein Schweizer Kredit eine gute Option ist

Was die Beschaffung eines Darlehens angeht, haben es Privatpersonen in einer finanziellen Notsituation häufig nicht gerade leicht. Es sind besonders die Leute mit Schulden oder mit schlechter Bonität, welche am dringendsten Geld benötigen. Ein sogenannter „Schweizer-Kredit“ kann in solchen Fällen eine sinnvolle Alternative sein. Damit ist ein Kredit gemeint, der von einem Schweizer Finanzdienstleister bewilligt wird. Ein negativer Schufa-Eintrag spielt bei diesen Instituten keine Rolle, da eine solche Anfrage im Allgemeinen entfällt, was die Kreditsuche ausgesprochen erleichtert. Was das Thema Darlehensfinanzierung betrifft, ist das ein riesiger Vorteil.

Aber auch bei Schweizer Finanzdienstleistern können Sie ohne eine gewisse Bonitätsprüfung kein Darlehen erhalten. Die Schweizer Bank wird genauso Einkommensnachweise und Sicherheiten verlangen. Sollte Ihre einzige Sorge ein Eintrag in der Schufa sein, wobei Ihre Bonität aber im grünen Bereich ist, wäre der Schweizer Kredit für Darlehensfinanzierung eine echte Chance.

Darlehensfinanzierung – was Sie berücksichtigen sollten

Achten Sie als Kreditnehmer vor allem darauf, dass die monatlichen Rückzahlungsraten des Darlehens möglichst niedrig sind. Sie sollten sich nicht mehr zumuten, als Sie de facto tragen können. Das A und O bei einer guten Finanzierung sind niedrige Zinsen sowie gute Konditionen. Ist das Darlehen ausreichend flexibel, kommt man bei der Rückzahlung viel seltener in Schwierigkeiten. Kostenfreie Sondertilgungen zählen ebenso dazu wie Ratenpausen für einen oder mehrere Monate. Das alles muss eine tragfähige Finanzierung zum Thema Darlehensfinanzierung beinhalten.

Beachten Sie jedoch ein paar Dinge, damit Ihrem Kredit als Arbeitsloser, Auszubildender, Arbeitnehmer, Rentner, Student oder Selbstständiger nichts im Wege steht:

1. Den Kreditbetrag nur so hoch festsetzen, wie unbedingt erforderlich

In der Regel gilt der Leitsatz: Die erforderlichen Mittel sollten mit Blick auf das Thema Darlehensfinanzierung möglichst genau überschlagen werden. Wer ein solches Vorhaben plant, muss auf alle Fälle im Vorfeld eine Aufstellung sämtlicher Ausgaben machen, um immer eine Kontrolle über seine Finanzen zu haben. Einen kleinen Puffer mit einzuplanen, wäre sicherlich nicht falsch. Andererseits würde ein zu großes Polster die Verbindlichkeiten unverhältnismäßig in die Höhe treiben. Deshalb ist es wichtig, nicht mehr Mittel aufzunehmen als gebraucht werden. Besser ist es, den zu knapp berechneten Bedarf an Geldmittel mit einer Anschlussfinanzierung in Form einer Folge- oder Aufstockungsfinanzierung zu ergänzen.

2. Die eigenen Finanzen strukturieren und überblicken

Oberste Priorität bei einem geplanten Vorhaben hat, dass man seine finanzielle Situation realistisch einschätzt und anschließend die Höhe der Kreditsumme berechnet. Das gilt nicht zuletzt auch für das Thema Darlehensfinanzierung. Hier kann zum Beispiel eine Aufstellung der eigenen Kosten für eine Woche eine wertvolle Hilfe sein: Für was wird täglich wie viel Geld ausgegeben? Dabei sollte de facto jede einzelne Ausgabe, die getätigt wurde, berücksichtigt werden, um wirklich sämtliche Beträge festzuhalten. Das hat den Vorteil, dass sich einerseits feststellen lässt, wo gegebenenfalls noch Sparpotential besteht und andererseits die optimale Kreditrate ziemlich genau eingeschätzt werden kann.

3. Sorgfältig und genau sein

Bei allen Angaben zur eigenen finanziellen Situation und Bonität gilt es, korrekt, ehrlich und genau zu sein – insbesondere beim Thema Darlehensfinanzierung, bei allen Angaben zu Ihrer Bonität sowie zur eigenen finanziellen Situation genau, sorgfältig und ehrlich. Stellen Sie sämtliche geforderten Nachweise und Unterlagen komplett zusammen. Eine seriöse, genaue Darstellung Ihrer finanziellen Situation ist auf diese Weise gut möglich, was sich hinsichtlich Ihrer Chancen auf einen Eilkredit oder Sofortkredit allemal positiv auswirkt.

Fazit zu Darlehensfinanzierung

Wenn Sie sich als verlässlicher Vertragspartner gegenüber der Bank präsentieren, indem Sie die genannten Ratschläge beherzigen, sollte es grundsätzlich mit dem Darlehen und in Folge auch mit Darlehensfinanzierung funktionieren.

- Anzeige -
Zur Kreditanfrage »