- Anzeige -

Darlehensvertrag Privatleute
 

Was Ihnen Kopfschmerzen bereitet, ist Darlehensvertrag Privatleute? Mit unseren Tipps klappt es ganz bestimmt.

Sie planen, einen Kredit aufzunehmen, um etwa notwendige Reparaturen oder größere Anschaffungen wie z.B. Handy, Auto oder Urlaubsreise zu finanzieren? Ihr Problem ist jedoch, Sie haben eine schlechte Bonität oder eventuell sogar einen negativen Schufa-Eintrag und lediglich ein unregelmäßiges oder geringes Einkommen aus Lohn, Gehalt, Rente, Hartz IV bzw. Ausbildungsvergütung?

In diesen Fallen würden wir Ihnen nahelegen, diesen Artikel bis zum Schluss durchzulesen. Wir zeigen Ihnen hier, wie Sie ganz einfach zu einem günstigen Darlehen kommen und es verhindern, in eine der zahlreichen teuren Kreditfallen zu Darlehensvertrag Privatleute zu tappen.

Lesenswert ist ebenso unser Beitrag

Ein Darlehen für Darlehensvertrag Privatleute erhalten – trotz negativer Schufa oder schlechter Bonität

Dass mitunter ein finanzieller Engpass eintritt, kann jedem mal passieren. Der Freundeskreis oder die Verwandtschaft hilft in so einem Fall grundsätzlich gerne aus. Für viele ist es allerdings nicht machbar, Verwandte oder Freunde um eine finanzielle Hilfe für „Darlehensvertrag Privatleute“ zu bitten. Und ein normales Geldinstitut würde jeden Darlehensantrag zufolge schlechter Bonität oder eines Schufa-Eintrags sofort ablehnen. Damit sind jedoch noch lange nicht sämtliche Möglichkeiten ausgeschöpft. Was etliche nicht wissen – selbst mit schlechter Bonität und ohne eine Schufa-Auskunft kann man einen Kredit erhalten. Nicht wenige seriöse Kreditvermittler sind darauf spezialisiert, Kunden mit einer negativen Schufa oder schlechter Bonität, ein Darlehen über ausländische Geldinstitute zu vermitteln.

Von Interesse für Sie ist auch der Artikel Finanzielle Unterstützung Privatpersonen und Geld Von Privat
 

Ein professioneller Vermittler kann eine Menge für Sie tun

Die Hauptleistung eines Vermittlers besteht prinzipiell in der Unterstützung bei der Suche nach einem günstigen Kredit bei einer deutschen oder ausländischen Bank. Die Hilfestellung erstreckt sich aber nicht ausschließlich auf die reine Vermittlung. Vereinzelt umfasst sie des Weiteren auch eine eingehende Schuldenberatung. Ein wirklich guter Vermittler wird Sie bei einem Finanzierungsangebot ausführlich beraten, indem er Sie auf sämtliche Vor- und Nachteile hinweist. Auch wird er Sie darin unterstützen, sämtliche benötigtenen Antragsunterlagen zusammenzustellen.

- Anzeige -
Zur Kreditanfrage »

 

Vor- und Nachteile bei der Vermittlung

Vorteile:

  • Beschaffung von Krediten auch bei unzureichender Bonität
  • Beratungsdienstleistung vor der Stellung des Antrags
  • Hilfestellung bei der Zusammenstellung der Unterlagen für den Kreditantrag
  • Kontakte zu weniger bekannten Banken und Instituten
  • Argumentationshilfe bei hoher Finanzierungssumme oder misslichen persönlichen Umständen
  • Gute Optionen auf vorteilhafte Konditionen
  • Vermittlung von Krediten auch bei schlechter Bonität

Nachteile:

  • Mögliche Kosten für die Darlehensbeschaffung
  • Zweifelhafte Angebote sind nicht immer sofort erkennbar
  • Risiko der Vermittlung überteuerter Kredite

Aufgrund der guten Verbindungen, welche etliche Vermittler zu weniger bekannten Banken pflegen, bestehen sehr gute Chancen, für Darlehensvertrag Privatleute günstigere Konditionen zu bekommen. Selbst Verhandlungen bei komplizierten Fällen sind ohne weiteres möglich. Gute persönliche Kontakte zu kleinen Banken machen sich in dem Sinne bezahlt, dass der Vermittler zum Beispiel die Möglichkeit hat, einen ungünstigen Schufa-Eintrag zu erklären. Dann fällt der Eintrag bezüglich der Kreditwürdigkeit nicht so stark ins Gewicht wie bei einer Großbank, bei der die Kreditvergabe zumeist computergesteuert abläuft. Ein solcher Antrag auf einen Kredit zu Darlehensvertrag Privatleute hätte bei einer normalen Bank überhaupt keine Chance.

Die meisten Kreditvermittler bieten ihre Dienst online an. Unter ihnen haben sich in erster Linie Bon-Kredit und Maxda einen Namen gemacht. Zuverlässigkeit und Seriosität sind Attribute, welche man beiden Vermittlern auf ihrem Geschäftsfeld bescheinigen kann. Weder Bon-Kredit noch Maxda verlangen für ihre Tätigkeiten irgendwelche Gebühren oder Provisionen. Was das Thema Darlehensvertrag Privatleute anbelangt, sind diese beiden Vermittler die erste Adresse.

- Anzeige -
Zur Kreditanfrage »

 

Ist ein Kreditvermittler wirklich seriös? Wodurch sie sich unterscheiden

Ein seriöser Vermittler wird ausnahmslos in Ihrem Interesse handeln, wenn es um Darlehensvertrag Privatleute geht. Der Vermittler erwartet von Ihnen auch keine Provision, da er diese von der Bank bekommt.

An den folgenden vier Punkten erkennen Sie einen seriösen Kreditvermittler:

  • Der Vermittler besitzt eine Webseite mit Impressum, Anschriftt und Kontaktmöglichkeiten
  • Sie zahlen keine Provision für die Vermittlung eines Darlehens
  • Die Firma ist bei einem Anruf de facto erreichbar, wobei der Gesprächspartner einen fachkundigen Eindruck erweckt
  • Sie bekommen konkrete Auskünfte zu Kreditsumme, Laufzeiten, Soll- und Effektivzinsen

Daran erkennen Sie einen unseriösen Vermittler

  • Zahlung einer Gebühr schon für das Beratungsgespräch und unabhängig vom Zustandekommen des Darlehensvertrags
  • Versprechungen wie „100-prozentige Kreditzusage“
  • Nachnahmeversand der Antragsunterlagen
  • Angebote in Form einer Finanzsanierung
  • Unangemeldeter Hausbesuch
  • Die Finanzierung ist abhängig vom Abschluss einer Restschuldversicherung
  • Berechnung von Spesen oder Nebenkosten
  • Sie werden zur Unterschrift des Vermittlungsvertrags gedrängt

Ausländische Institute – eine gute Option bei Darlehensvertrag Privatleute

Ob für den neuen Wagen, eine größere Reise, ein besseres Smartphon oder das Startkapital zum Schritt in die Selbstständigkeit – Kredite von ausländischen Kreditinstituten sind längst keine Finanzierungsmöglichkeit mehr, vor der man sich scheuen muss. Das Internet wird mehr und mehr bei den Konsumenten beliebter, um bei ausländischen Instituten ein Darlehen aufzunehmen, wodurch das heimische Geldinstitut diesbezüglich immer mehr an Bedeutung verliert. Sich für ein Geldinstitut im Ausland zu entscheiden hat den entscheidenden Vorteil, dass dort die Richtlinien für die Vergabe eines Kredits bedeutend einfacher sind als in Deutschland. Bei Darlehensvertrag Privatleute fallen aus dem Grund eine ungünstige Bonität oder ein negativer Schufa-Eintrag nicht so stark ins Gewicht. Es sind grundsätzlich Schweizer Banken, die Darlehen gewähren, welche über das Internet vermittelt werden. Wer also rasch eine Geldspritze benötigt und bereits von einer deutschen Bank abgelehnt worden ist, für den könnte dieser Umstand sehr interessant sein. Zum Beispiel zählen dazu Selbstständige, Studenten, Auszubildende, Rentner, Arbeitnehmer in der Probezeit oder Arbeitslose. Gerade diese Personen haben es beim Thema Darlehensvertrag Privatleute besonders schwer, ein Darlehen zu bekommen.

- Anzeige -
Zur Kreditanfrage »

 

Weshalb ein Schweizer Kredit eine gute Alternative ist

Es ist oftmals schwierig für eine Privatperson, welche sich in einer prekären finanziellen Lage befindet, ein Darlehen zu erhalten. Es sind speziell die Leute mit schlechter Bonität bzw. Schulden, die am dringendsten Geld benötigen. In diesen Fällen kann ein Schweizer Kredit eine sinnvolle Alternative darstellen. Damit ist ein Kredit gemeint, der von einem Schweizer Finanzdienstleister bewilligt wird. Schufa-Abfragen werden von solchen Instituten generell nicht vorgenommen, was es deutlich erleichtert, das Darlehen zu erhalten. Gerade beim Thema Darlehensvertrag Privatleute ist das ein unbezahlbarer Vorteil.

Ein Darlehen ohne Überprüfung der Bonität sowie diverse Sicherheiten und Einkommensnachweise zu bekommen, ist logischerweise auch bei Schweizer Banken nicht möglich. Bei einer akzeptablen Bonität stellt der Schweizer Kredit eine realistische Chance für Darlehensvertrag Privatleute dar, selbst wenn Sie einen negativen Eintrag in der Schufa haben.

Welche Punkte sind in Bezug auf Darlehensvertrag Privatleute zu beachten?

Wichtig ist hauptsächlich. dass die Rückzahlung des Darlehns in möglichst kleinen monatlichen Beträgen erfolgen kann. Es ist für Sie wesentlich leichter, wenn von Ihrem Einkommen noch genügend Geld für andere wichtigen Dinge übrigbleibt. Eine gute Finanzierung hängt nicht zuletzt von günstigen Zinsen sowie guten Konditionen ab. Das Darlehen sollte im Übrigen möglichst flexibel sein. Dazu gehören Sonderrückzahlungen ohne zusätzliche Kosten respektive die Möglichkeit, für einen Monat mit der Ratenzahlung aussetzen zu können. Das alles sollte eine gute Finanzierung zum Thema Darlehensvertrag Privatleute beinhalten.

Beachten Sie jedoch ein paar Dinge, damit Ihrem Darlehen als Azubi, Arbeitnehmer, Arbeitsloser, Rentner, Student oder Selbstständiger nichts im Weg liegt:

1. Die Darlehenssumme nur so hoch festsetzen, wie unbedingt erforderlich

Im Prinzip gilt: Die anfallenden Kosten müssen in Hinblick auf das Thema Darlehensvertrag Privatleute möglichst exakt bemessen werden. Die Ausgaben zuvor übersichtlich aufzustellen, ist daher ein absolutes Muss, um hinterher keine unangenehmen Überraschungen zu erleben. Ohne Zweifel wäre es nicht verkehrt, ein kleines finanzielles Polster zu berücksichtigen, wobei die Betonung auf „klein“ liegt, denn ist dieser Puffer zu groß, würde das die Verbindlichkeiten in die Höhe treiben. Aus dem Grund keinen höheren Kredit aufnehmen, als notwendig ist. Die bessere Lösung ist, mittels einer Anschluss- bzw. Aufstockungsfinanzierung eventuell den zu knapp bemessenen Bedarf an Geldmittel zu ergänzen.

2. Seine Finanzen strukturieren und überblicken

Erträge und Unkosten genau im Blick zu behalten und seine finanzielle Situation realistisch zu beurteilen sind unabdingbare Kriterien für einen benötigten Kredit. Diese Prämisse gilt natürlich vor allem in Bezug auf das Thema Darlehensvertrag Privatleute. Die eigenen Kosten jede Woche genau aufzuschreiben, ist z.B. eine gute Hilfe: Für was wird pro Tag wie viel Geld ausgegeben? Dabei sollte de facto jede einzelne Ausgabe, die getätigt worden ist, berücksichtigt werden, um wirklich alle Kostenpunkte festzuhalten. Man kann damit ausgezeichnet feststellen, wo sich eventuell noch der eine oder andere Euro einsparen lässt. Zudem hilft eine solche Aufstellung auch bei der Einschätzung der richtigen Rückzahlungsrate.

3. Genau, sorgfältig und absolut ehrlich sein

Bei sämtlichen Angaben zur eigenen finanziellen Situation und Bonität gilt es, korrekt, ehrlich und sorgfältig zu sein – Seien Sie, was das Thema Darlehensvertrag Privatleute angeht, bei allen Angaben zu Ihrer Bonität sowie zur eigenen finanziellen Situation genau, sorgfältig und absolut ehrlich. Um sämtliche Unterlagen und Nachweise gewissenhaft zusammenzustellen, sollten Sie sich genügend Zeit lassen. Sie vermitteln hierdurch ein seriöses Bild Ihrer Finanzen. Damit verbessern Sie durchaus Ihre Chancen auf die Gewährung von einem Eilkredit oder Sofortkredit.

Zusammenfassung zu Darlehensvertrag Privatleute

Sofern Sie die aufgeführten Punkte befolgen und als seriöser Vertragspartner auftreten, sollte Ihrem Wunsch nach Darlehensvertrag Privatleute grundsätzlich nichts mehr im Wege stehen.

- Anzeige -
Zur Kreditanfrage »