- Anzeige -

Immobilienfinanzierung
 

Ihre Sorge ist Immobilienfinanzierung? Keine Angst, mit unseren Empfehlungen klappt es garantiert.

Sie planen, einen Kredit aufzunehmen, weil wünschenswerte respektive dringend benötigte Dinge wie z.B. Handy, Auto, Urlaubsreise oder andere erforderliche Anschaffungen zu finanzieren sind? Sie haben aber nur ein geringes oder unregelmäßiges Einkommen bzw. beziehen Arbeitslosengeld oder eine Ausbildungsvergütung. Darüber hinaus steht es mit Ihrer Bonität nicht zum Besten? Womöglich haben Sie auch einen negativen Schufa-Eintrag?

Dann wäre es gut, diesen Bericht bis zum Ende durchzulesen. Wir zeigen Ihnen hier, wie Sie problemlos zu einem günstigen Kredit kommen und es verhindern können, in eine der vielen teuren Kreditfallen zu Immobilienfinanzierung zu tappen.

Lesenswert ist auch der Artikel

Einen Kredit für Immobilienfinanzierung trotz ungünstiger Schufa oder schlechter Bonität aufnehmen

Es ist mit Sicherheit jedem bereits einmal passiert – ein finanzieller Engpass ist eingetreten und einige Rechnungen dulden keinen Zahlungsaufschub. Oft hilft in so einem Fall die Verwandtschaft oder der Freundeskreis aus. Verwandte oder Freunde um eine finanzielle Hilfe für „Immobilienfinanzierung“ zu bitten, ist allerdings nicht für jeden möglich. Und ein Antrag bei der Bank um einen Kredit erübrigt sich allein wegen eines Schufa-Eintrags oder ungenügender Bonität. Dies braucht aber nicht das Ende Ihrer Finanzierungswünsche zu sein. Ein Kreditnehmer hat nämlich reelle Chancen auch ohne eine Schufa-Auskunft oder mit ungünstiger Bonität zu einem Darlehen zu kommen. Seriöse Kreditvermittler, die mit ausländischen Geldinstituten zusammenarbeiten, haben sich sogar auf die Darlehensvermittlung für Kunden mit schlechter Bonität oder einer negativen Schufa spezialisiert.

Lesenswert für Sie ist auch der Beitrag Kfz Finanzierung Trotz Schufa und Kreditfinanzierung
 

Ein guter Kreditvermittler kann sehr viel für Sie tun

Die vorrangige Tätigkeit eines Vermittlers umfasst im Grunde die Unterstützung bei der Suche nach einem günstigen Kredit bei einem deutschen oder ausländischen Geldinstitut. Vielfach geht die Tätigkeit jedoch über den Rahmen einer puren Vermittlung hinaus und wird zudem durch eine Schuldnerberatung komplettiert. Zu den Aufgaben eines seriösen Kreditvermittlers zählt auch, dass er Sie auf alle Vor- und Nachteile eines Finanzierungsangebots hinweist sowie bei der Zusammenstellung der Antragsunterlagen behilflich ist.

- Anzeige -
Zur Kreditanfrage »

 

Vor- und Nachteile bei der Vermittlung

Vorteile:

  • Ausführliche Beratung vor der Antragstellung
  • Hilfestellung bei der Zusammenstellung der Unterlagen für den Darlehensantrag
  • Kontakte zu weniger bekannten Geldinstituten und Banken
  • Argumentationshilfe bei komplizierten persönlichen Umständen oder hoher Finanzierungssumme
  • Gute Chancen auf günstige Konditionen
  • Beschaffung von Darlehen auch bei unzureichender Bonität

Nachteile:

  • Mögliche Gebühren für die Kreditvermittlung
  • Risiko der Vermittlung überteuerter Darlehen
  • Zweifelhafte Angebote sind nicht immer sofort zu erkennen

Kleine Geldinstitute bieten für Immobilienfinanzierung oft günstigere Konditionen als die großen, etablierten Banken. Viele Vermittler versuchen somit, mit solch weniger bekannten Institute ins Geschäft zu kommen. Oft kann auch bei schwierigen Voraussetzungen verhandelt werden. Bei kleinen Banken findet die Bonitätsprüfung eines Antragstellers noch weitgehend manuell statt, sodass der Vermittler z.B. einen negativen Eintrag in der Schufa glaubhaft erklären kann. In Folge dessen fällt so ein Eintrag bei der Bonitätsüberprüfung nicht so sehr ins Gewicht wie bei einer Großbank, bei der ein solches Verfahren fast ausschließlich automatisiert abläuft. Eine solche Kreditanfrage zu Immobilienfinanzierung hätte bei einer etablierten Bank überhaupt keine Chance.

Die meisten Kreditvermittler bieten ihre Dienst online an. Unter ihnen haben sich vor allem Bon-Kredit und Maxda einen Namen gemacht. Beide gelten als vertrauenswürdige und seriöse Anbieter und verfügen auf dem Sektor der Kreditbeschaffung über jahrelange Berufserfahrung. Der große Vorteil ist, dass weder bei Bon-Kredit noch bei Maxda für die Vermittlung Gebühren entstehen. Besonders bei Themen wie Immobilienfinanzierung sind diese beiden Kreditvermittler die Profis.

- Anzeige -
Zur Kreditanfrage »

 

Ist ein Kreditvermittler de facto seriös? Was macht den Unterschied?

Ein Vermittler, der seriös ist, wird ausnahmslos in Ihrem Interesse handeln, wenn es sich um Immobilienfinanzierung dreht. Er fordert normalerweise auch keine Spesen oder Vorauszahlungen für seine Dienste von Ihnen, denn seine Provision erhält er von der Bank.

Vier Punkte, an denen Sie einen seriösen Kreditvermittler erkennen:

  • Sie bekommen konkrete Auskünfte zu Soll- und Effektivzinsen, Laufzeiten sowie Kreditsumme
  • Es entstehen Ihnen keine Kosten für die Vermittlung einer Finanzierung
  • Das Unternehmen besitzt eine Internetpräsenz mit Anschriftt, Impressum und Kontaktmöglichkeit
  • Das Büro ist bei einem Anruf de facto erreichbar, wobei der Gesprächspartner einen kompetenten Eindruck erweckt

Die Kriterien eines unseriösen Vermittlers

  • Zahlung einer Gebühr unabhängig vom Zustandekommen des Vertrags, sondern allein für die Beratung
  • Es wird Ihnen eine hundertprozentige Kreditzusage versprochen
  • Versand der Kreditanträge per Nachnahme
  • Angebote in Form einer Finanzsanierung
  • Unaufgeforderter Hausbesuch
  • Die Finanzierung hängt vom Abschluss einer Restschuldversicherung oder anderen Versicherung ab
  • Berechnung von Spesen oder Nebenkosten
  • Sie werden zur Unterzeichnung des Vermittlungsvertrags gedrängt

Ausländische Kreditinstitute – eine gute Option bei Immobilienfinanzierung

Ob Sie für Ihre neue Existenz das Startkapital benötigen, ein neuer Wagen her muss oder Sie eine größere Urlaubsreise planen – Darlehen ausländischer Geldinstitute werden zunehmend zur Finanzierung in Anspruch genommen. Außer dem normalen Weg zur Hausbank an der Ecke haben Kunden mittlerweile auch die Option, per Internet individuell auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene Darlehen von ausländischen Banken aufzunehmen. Vorteil: Die Richtlinien für die Kreditvergabe sind nicht so streng bei Banken in Deutschland. Bei Immobilienfinanzierung fallen aus dem Grund ein negativer Eintrag in der Schufa bzw. eine schlechte Bonität nicht so sehr ins Gewicht. Hierbei werden Online-Darlehen vermittelt, welche grundsätzlich von Schweizer Banken gewährt werden. Dieser Tatbestand ist hauptsächlich für diejenigen Kreditnehmer interessant, welche besonders rasch eine Geldspritze benötigen und von deutschen Banken bereits abgelehnt wurden. Dazu gehören zum Beispiel Arbeitslose, Auszubildende, Arbeitnehmer in der Probezeit, Rentner, Selbstständige oder Studenten. Beim Thema Immobilienfinanzierung haben es besonders diese Menschen ziemlich schwer, ein Darlehen zu bekommen.

- Anzeige -
Zur Kreditanfrage »

 

Was ein Schweizer Kredit für Vorteile hat

Es ist oftmals schwierig für eine Privatperson, die sich in einer finanziellen Notlage befindet, einen Kredit zu erhalten. Es sind insbesondere die Leute mit Schulden oder mit schlechter Bonität, die dringend Geld brauchen. Ein sogenannter „Schweizer-Kredit“ kann in solchen Fällen eine echte Alternative sein. Damit ist ein Kredit gemeint, welcher von einem Schweizer Finanzdienstleister gewährt wird. Ein negativer Schufa-Eintrag spielt bei diesen Banken keine Rolle, da eine diesbezügliche Anfrage im Prinzip entfällt, was die Kreditsuche ausgesprochen leichter macht. Im Hinblick auf das Thema Immobilienfinanzierung kann man diese Tatsache nahezu als ideal bezeichnen.

Sie benötigen klarerweise auch bei Schweizer Finanzdienstleistern für einen Kredit gewisse Sicherheiten und Einkommensnachweise, wobei vor der Kreditvergabe auch eine Kreditwürdigkeitsprüfung obligatorisch ist. Ist es lediglich ein negativer Schufa-Eintrag, der Ihnen bei der Finanzierung Sorgen bereitet, könnte der Schweizer Kredit eine echte Chance für Sie sein, vorausgesetzt, Ihre Bonität ist soweit im grünen Bereich.

Was müssen Sie bei Immobilienfinanzierung beachten?

Wichtig ist vor allem. dass die Rückzahlung des Darlehns in nicht zu hohen monatlichen Raten erfolgen kann. Denken Sie daran, dass von Ihrem Einkommen auch noch andere Dinge zu bezahlen sind. Günstige Zinsen sowie gute Konditionen sind das A und O einer guten Finanzierung. Eine Menge Kreditnehmer wünschen sich ein möglichst flexibles Darlehen. Kostenfreie Sondertilgungen zählen ebenso dazu wie Ratenpausen für einen oder mehrere Monate. Wenn all diese Dinge zutreffen, kann man mit Recht von einer guten Finanzierung zum Thema Immobilienfinanzierung sprechen.

Beachten Sie jedoch ein paar Dinge, damit Ihrer Finanzierung als Auszubildender, Arbeitnehmer, Arbeitsloser, Student, Selbstständiger oder Rentner nichts in den Weg gelegt wird:

1. Nehmen Sie nicht mehr Geld auf, als Sie tatsächlich brauchen

Prinzipiell gilt: Mit Blick auf das Thema Immobilienfinanzierung müssen die anfallenden Kosten von Anfang an möglichst exakt eingeschätzt werden. Wer ein solches Projekt plant, muss auf alle Fälle vorher eine Aufstellung sämtlicher Ausgaben machen, um stets eine Kontrolle über seine Finanzen zu haben. Einen kleinen Puffer mit einzuplanen, wäre zweifellos nicht falsch. Allerdings würde ein zu großes Polster die Verbindlichkeiten unnötig in die Höhe treiben. Der benötigte Kredit sollte den festgesetzten Rahmen nach Möglichkeit nicht übersteigen. Besser ist es, mittels einer Aufstockungs- bzw. Anschlussfinanzierung eventuell den zu knapp berechneten Bedarf an Geldmittel zu ergänzen.

2. Einen Finanzplan aufstellen und strukturieren

Oberste Priorität bei einem geplanten Vorhaben hat, dass man seine finanzielle Situation richtig beurteilt und dann die Höhe des Kredits berechnet. Das gilt nicht im Endeffekt auch für das Thema Immobilienfinanzierung. Hier kann z.B. eine Aufstellung aller Ausgaben für eine Woche eine wertvolle Hilfe sein: Für was wird pro Tag wie viel Geld ausgegeben? Damit keine versteckten Kostenpunkte übersehen werden, sollten auch kleine Ausgaben, wie beispielsweise der Hamburger beim Mac Donalds beim Bäcker oder das Bier nach Feierabend berücksichtigt werden. Das hat den Nutzeffekt, dass sich zum einen feststellen lässt, wo vielleicht noch Sparpotential vorhanden ist und andererseits die richtige Darlehensrate ziemlich genau eingeschätzt werden kann.

3. Sorgfältig, ehrlich und genau sein

Bei allen Angaben zu Ihrer Bonität sowie zur eigenen finanziellen Situation gilt es, korrekt, ehrlich und genau zu sein – Seien Sie, was das Thema Immobilienfinanzierung angeht, bei allen Angaben zu Ihrer Bonität sowie zur eigenen finanziellen Situation ehrlich, sorgfältig und korrekt. gewünschten Nachweise und Unterlagen komplett zusammen. Durch die ehrliche und vollständige Darstellung Ihrer finanziellen Situation vermitteln Sie ein seriöses Bild von sich, was sich ohne Zweifel auf Ihre Chancen für einen Eilkredit oder Sofortkredit positiv auswirkt.

Kurz zusammengefasst zu Immobilienfinanzierung

Wenn Sie die aufgeführten Empfehlungen befolgen und sich als seriöser Vertragspartner präsentieren, sollte Ihrem Wunsch nach Immobilienfinanzierung an und für sich nichts mehr im Wege stehen.

- Anzeige -
Zur Kreditanfrage »